Slide background

Pfarrei

Heilig Geist

Hünenberg

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Gott begegnen...

Slide background

Deine Pfarrei

in deiner Hosentasche

Chorreise 2019

«I gloube, i gange no meh…
Reise des Kirchenchores Heilig Geist Hünenberg»

Das wahrscheinlich grösste Rätsel löste sich schon bald auf: die Fahrt ging also nach Westen! Dunkle Wolken waren noch sichtbar, aber die Wetterprognose war recht gut. Maria Bagnoud begleitete uns als Reiseleiterin durch das schöne Entlebuch. Sie erzählte uns Interessantes über ihre erste Heimat. Danach wurden erstmals die Fahrkünste unseres Chauffeurs getestet. Auf der Moosegg, oberhalb Langnau i.E, wurde uns ein Kaffee mit feiner Aemmentaler Zöpfe serviert. Nachdem wir für ein dort feierndes Ehepaar zu dessen 50. Hochzeitstag gesungen hatten, stiegen alle wieder in den Bus. Der Chauffeur hatte den Test bestanden.

Via Emmental, Simmental kamen wir ins schöne Saanenland. Mit dem Sessellift gelangten wir von Schönried – nun bei strahlendem Sonnenschein – auf das Horneggli. Nach einer kurzen Wanderung erwartete uns ein gedeckter Tisch mit bestem Mittagsplättli, das wir bei wunderbarer Aussicht in die Berner Alpen geniessen konnten. Wieder unten im Tal konnten wir wählen: mit dem Car weiter oder Besuch eines Spiegelhauses und anschliessendem Fussmarsch nach Gstaad. Im Kunstobjekt «Mirage Gstaad» von Doug Aitken gab es viel zu lachen, die dort geknipsten Fotos und Selfies sind von einmaliger Vielfalt und Kreativität. In Gstaad angekommen waren wir zu Gast im Hotel Gstaaderhof.

Am Sonntagmorgen fuhren wir mit dem Car nach Lauenen. Im kleinen Kirchlein feierten wir mit den Einheimischen und Hr. Pfarrer Schneiter einen absolut eindrücklichen Gottesdienst. Unser Schlusslied brachte es total auf den Punkt: evry time I feel de spirit. Nach dem feinen Apéro, intensivem Gedankenaustausch – und herzhaftem «Happy birthday» für Vreni Balmer und die Ehefrau des Organisten - fuhren wir mit dem Postauto an den Lauenensee. Gestärkt von den feinen Aelplermagronen mit Apfelmus konnte man eine siesta machen, einen Verdauungsmarsch um den See oder gar ein kleines Bad im See nehmen. Danach ging es schon wieder talwärts und heimwärts Richtung Hünenberg.

Ganz grosser Dank geht: -an die drei OrganisatorInnen: Brigitte Hug Schuler, Andrea Vonburg und Roman Truttmann für die abwechslungsreiche, perfekt organsierte Reise, - an die Hoteliersfamilie vom Gstaaderhof für ihre Gastfreundschft und das megafeine Essen, - dem Chauffeur Urs Huber von der Firma Murer Reisen, Baar, - Hr. Pfarrer Schneiter und seinem Team für die einmalige Zusammenarbeit. Seine Worte waren reinste Seelennahrung. Das was er über unseren Gesang sagte, können wir auch auf seine Worte und seine Herzlichkeit übertragen: es het au eus «Ghüenerhutet»!

I gloube i gange no meh …. war in vieler Hinsicht aktuell! Vielleicht ist es an den Lauenensee, sicher an die Chorproben und die nächste Reise!!!!
Falls Sie auch mit uns singen möchten: wir proben jeweils am Dienstagabend, 20.00 Uhr im Musikzimmer Schulhaus Ehret C, Zentrumstrasse, Hünenberg.

Für den Kirchenchor: Edith Fuchs