Familientage

familientag pixabay family 1966496 1920

Familien – Keimzelle des Glaubens

Am einfachsten und authentischsten begegnen Kinder dem Glauben in der eigenen Familie. Deshalb schätzen wir die Familie* als Lebens- und Glaubensgemeinschaft und nehmen sie auch in unseren Angeboten immer wieder in den Fokus.

Zwei Mal im Jahr laden wir zu einem Familientag ein. Auf vielfältige, spielerische und kindgerechte Weise beschäftigen sich dort die Kleinen und Kleinsten mit dem Glauben an Gott. Die Erwachsenen können durch Vorträge, inhaltliche Angebote und vor allem den Austausch untereinander ihre Erfahrungen im (Glaubens-)Leben als Familie miteinander teilen, vertiefen und auch Neues entdecken.
Vor allem steht aber eines dabei im Vordergrund: mit anderen Familien, mit Kindern und Eltern, gemeinsame Zeit zu verbringen und miteinander die Freude und Lebendigkeit unseres Glaubens zu spüren.

Unsere Leitbegriffe

FAMILIEN*
Wir sehen den Familienbegriff weit gefasst. Jede und jeder ist willkommen, auch Singles, Jugendliche, Grosseltern mit oder ohne Enkel, Senioren. Wir sind überzeugt, dass wir in der Gemeinschaft voneinander und miteinander lernen können.

STÄRKEN
Im Alltag fehlt es oft an Ideen und an der Zeit, als Familie und im Glauben zu wachsen. Gut, wenn es Gelegenheit gibt, sich neu stärken zu lassen und Impulse für zu Hause mitnehmen zu können.

GLAUBEN
Glauben beginnt dort, wo wir bewusst auf die Suche nach Gott machen. Er lässt sich von uns finden. Wir begegnen ihm in unserer Familie, in der Gemeinschaft, im gemeinsamen Beten und Feiern. Das wollen wir an diesem Tag tun!

LEBEN!
Gott schenkt uns ein Leben in Fülle. Er will uns jeden Tag begleiten und stärken. Das dürfen wir wieder am Familientag erfahren und diese Erfahrung in unserer Familie und unserem Alltag weiter leben.