Vergangene Anlässe

Am 12. Januar 2017 fand der erste gemeinsame Anlass auf dem diesjährigen Firmweg statt. Der Abend stand unter dem Thema „Der Dienst am Menschen“. Dieser Dienst wird in der Kirche unter dem Begriff „Diakonie“ zusammengefasst. Dass der Dienst am Menschen zu den wesentlichen Grundeigenschaften des Christseins gehört, eine unserer Hauptaufgaben ist, scheint oft zu wenig im alltäglichen Bewusstsein zu sein. Jesus selbst hat nicht nur gebetet und von Gott erzählt, sondern hat auch konkret gehandelt: Kranke geheilt, Randständigen ihre Würde zugesprochen, mit Verbrechern gegessen, Aussätzige berührt und in die Mitte gestellt... Das Handeln Jesu an seinen Mitmenschen ist stets auch der Massstab für unser Handeln als Christinnen/Christen. Am Intensivabend kamen drei Gäste zu Besuch welche über ihre kirchliche Arbeit berichtet haben: Eine Spitalseelsorgerin, ein Gefängnisseelsorger und eine Sozialarbeiterin aus der christlichen/überpfarreilichen Diakoniestelle Leuchtturm in Zug. Die Firmlinge kamen mit ihnen ins Gespräch, lernten ihre Arbeit kennen, setzten sich damit auseinander was Seelsorge ist und überlegten sich, wie sie als bald mündige Christinnen und Christen ebenfalls den „Dienst am Menschen“ auf ihre je eigene Art wahr- und ernstnehmen und tatsächlich umsetzen können.

Das Firmteam