Vergangene Anlässe

pfingstfeuerhueten 2018 09 20180604 1697109430

«Das Feuer brennt»

Pfingsten – das Fest des Heiligen Geistes – ist der Grund, warum die Botschaft von Jesus überhaupt bis heute lebendig geblieben ist. Die Apostel haben sich entzünden, begeistern lassen, die frohe Botschaft von Jesus weiter zu erzählen. In Erinnerung daran entzünden wir jedes Jahr unser Pfingstfeuer – und wir Ministranten sind dabei. Wir holten uns das Feuer von Jesus selbst, von der Osterkerze, und entfachten so das diesjährige Feuer, das wir bewachten und um das herum wir unseren Pfingstanlass der Minis gestalteten. 

«Im Kampf für das Gute»

Kurz vor dem Entzünden des Feuer hatten wir ganz besonderen Besuch erhalten und waren überrascht, als Harry, Ron und Hermine auf ihren Besen angeflogen kamen. Spätestens ab dann war das Thema der heutigen Nacht allen klar: Harry Potter. Harry und seine beiden Freunde erzählten den Minis, dass sie mitten im Kampf gegen ihren Erzfeind Voldemort sind. Um ihn besiegen zu können, sind sie auf der Suche nach einer Geheimwaffe – doch dazu sind sie zwingend auf die Hilfe der Kinder angewiesen. Voller Aufregungen schliessen sich die Minis den drei Zauberern an.
Im Wettkampf um die Geheimwaffe müssen die sechs Gruppen viele Aufgaben erfüllen. Unter Anderem lernen sie Zaubersprüche, bauen ihren eigenen Besen und müssen mit Rätseln den Weg durch mehrere Räume ins Freie finden. Nach fünf Stunden voller Herausforderungen und Hindernissen offerierte Harry zur Belohnung für alle Minis Schoggi- Fondue.
Damit war der hektische Teil des Abends abgeschlossen und es ging zum gemütlicheren Teil über. Es wurde gemeinsam am Lagerfeuer gesessen und Lieder gesungen– bis dann, in den frühen Morgenstunden, nur noch ein paar wenige, besonders durchhaltewillig Minis am Feuer übriggeblieben waren.
Viele müde Minis sassen sich dann nach Sonnenaufgang zum gemeinsamen «Zmorgen» gegenüber. Die lange, aufregende Nacht stand ihnen allen deutlich ins Gesicht geschrieben.

 

Hier gibt es weitere Bilder...