Vergangene Anlässe

wortwechsel mit p martin werlen 04102018 1 20181008 1946268754

All unsere Bilder gibt es in der Galerie.

«Ein Experiment, das Lust macht auf mehr!»

Windlichter erhellen den Weg zur Haustür. Auf einer Tafel steht: „Herzlich willkommen P. Martin Werlen & Gäste.“ Es ist ein Abend Anfang Oktober und wieder öffnet sich eine Wohnungstür in Hünenberg. Familie K. begrüsst einen besonderen Gast, dazu eine Gruppe von Nachbarn, Verwandten und Freunden. Alle sind freudig gespannt, den Einsiedler Mönch, Autor und Alt-Abt einmal ganz persönlich zu treffen. Ein Gespräch kommt schnell in Gang. Und es bleibt nicht beim Ausfragen, es geht in die Tiefe und bezieht die Erfahrungen der Tischgenossen mit ein. Am Ende gehen alle mit einem MEHR heim und der Erfahrung eines gelungenen Abends.

So und ähnlich fanden zwischen dem 24. September und dem 5. Oktober fünfzehn Dialogabende in Hünenberg statt. Unter dem Titel «wOrtwechsel» luden wir als Pfarrei zu guten Gesprächen über Gott und die Welt ein. Besonderes Highlight dabei waren die Special Guests, Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Kunst, Kirche, gemeindlichem und sozialem Leben, die sich ehrenamtlich als Gesprächspartnerinnen und –partner zur Verfügung stellten. Durch den bewussten Ort(s)wechsel, nämlich mitten in die Stuben und an die Esstische von Familien, Paaren und Senioren, wurden die Treffen persönlich, lebensrelevant, unkompliziert und gemütlich.

Nicht nur gemütlich und sehr unterschiedlich waren dagegen die Themen: Wer bestimmt über Erfolg und Misserfolg? Welche globalen Herausforderungen stellen sich uns? Wie steht es mit der Bildung, der Integration oder dem sozialen und politischen Engagement? Welche Werte braucht es bei der Führung von Menschen? Wo gibt es Innovation? Wie erleben wir das eigene Älterwerden? Welchen Umgang pflegen wir mit dem Sterben? Diese Fragestellungen ergaben sich aus der Persönlichkeit des jeweiligen Special Guests. Da war die Politikerin, die über Freud und Leid des öffentlichen Amtes sprechen konnte, der Fernseh-Star, der gemeinsam mit seiner Frau auch ganz normale Familienarbeit meistert, der Sportler, der den Leistungsdruck kennt, die Führungspersönlichkeiten, die Unternehmen zukunftsfähig gestalten wollen, der Arzt, der Menschen zwischen Hoffnung und Angst begleitet … 

Die Bandbreite der Prominenten fand grossen Anklang. Man musste sich bewerben, um einen Promi bei sich zu Hause willkommen heissen zu können. Und manchmal musste sogar das Los entscheiden. 

Innerhalb von 2 Wochen gelang es, fast 200 Menschen an 15 Abenden daheim bei tollen Gastgebern, begleitet von Moderatoren, über Lebenskonzepte, Meinungen und Wertvorstellungen ins Gespräch zu bringen. Das Fazit der Teilnehmenden ist dabei deutlich: „Ein absolut gelungener Abend – persönlich, offen und echt spannend. Ich kann es nur empfehlen.“, findet ein Teilnehmer. Und einer unserer Special Guests meint: „Ich schaue mit Freude auf den Abend zurück. Das Gespräch ist in seiner thematischen Schwere nicht schwer geworden.“ 

Aber warum geht Kirche jetzt auch in Wohnzimmer? Und wieso wird dann doch nicht nur über Gott gesprochen? Als Christen verstehen wir unseren Auftrag darin, Gesellschaft mitzugestalten, etwas dazu beizutragen, dass Menschen gut (miteinander) leben können. Bei den «wOrtwechseln» sind viele zusammen gekommen, die sich sonst nicht in dieser Weise kennengelernt hätten. Sie haben über den Tellerrand geschaut, ihre Erfahrungen und Werte ausgetauscht, sich gegenseitig inspiriert – ein Stück Leben geteilt. Da war Gott garantiert dabei!

Julian von Flüe (26.09.2018)

Gespräche über Musik, das Leben, Erfolg und so manches mehr mit dem bekannten Musiker.
Meinrad Mannhart (05.10.2018)

Meinrad Mannhart (05.10.2018)

Gespräche voll Offenheit, Vertrauen, Hoffnung und Würde mit Blick auf Loslassenkönnen.
Martin Bütikofer (26.09.2018)

Martin Bütikofer (26.09.2018)

Ein spannender Abend mit interessanten Kontakten.

P. Martin Werlen (04.10.2018)

Gespräche über Gott und die Welt.

Matthias Michel (25.09.2018)

Angeregte Gespräche mit dem FDP-Politiker und Regierungsrat.
Carla und Nik Hartmann Cerletti (25.09.2018)

Carla und Nik Hartmann Cerletti (25.09.2018)

Fröhliche Stimmung am Ende des Abends mit dem TV-Star und seiner Frau.

Bruno Birrer (03.10.2018)

Ein spannender Abend mit dem Chamer Dorforiginal.
Regula Hürlimann (02.10.2018)

Regula Hürlimann (02.10.2018)

Gesellschaft mitgestalten – darum ging es beim Gesprächsabend mit der Gemeindepräsidentin
Richard Balmer (24.09.2018)

Richard Balmer (24.09.2018)

Stimmungsvolle Atmosphäre herrschte beim Gesprächsabend mit Richard Balmer in grosser Runde.
Annemarie Huber-Hotz (05.10.2018)

Annemarie Huber-Hotz (05.10.2018)

Im Gespräch mit der Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes.

Sr. Mattia (28.09.2018)

Das Alter und seine Herausforderungen verstehen und meistern. Ein tiefgreifender Abend mit Sr. Mattia.

Aline Kellenberger (01.10.2018)

Ein gelungener wOrtwechsel mit Tiefgang – über die Generationen und Landesgrenzen hinweg.
Martin Elmiger (24.09.2018)

Martin Elmiger (24.09.2018)

So erlebten zwei Teilnehmer den Abend: „Es war ein sehr cooler und interessanter Anlass ... unbedingt in der Form nächstes Jahr wiederholen!“ „Es war ein absolut gelungener Abend – persönlich, offen und echt spannend. Ich kann es nur empfehlen.“