Texte und Dokumente

briner rickenbach 

«Manuela Briner»

Seit dem 1. August bin ich auf dem Pfarramt im Sekretariat tätig. Ich freue mich sehr auf die spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit und die angenehme Zusammenarbeit mit Beatrice Ruckli und dem ganzen Team.
Ich bin in Hünenberg aufgewachsen und habe hier die Schule besucht. In der Jugendzeit spielte ich einige Jahre Unihockey und war bei der Guggenmusik Cocorico aktiv. Nach der kaufmännischen Ausbildung sammelte ich viele Erfahrungen im Berufsalltag und war in der Administration tätig.
Mittlerweile bin ich verheiratet und Mutter zweier Mädchen, welche die 2. Klasse und den Kindergarten besuchen. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit der ganzen Familie und ich bin gerne in unserem Garten oder in der Natur. Ebenfalls ist mir der Kontakt zu meinen Mitmenschen wichtig, welchen ich sehr pflege.
Ich freue mich auf die neuen Kontakte im und ums Pfarramt in Hünenberg.

«Bernadette Rickenbach»

Grüezi Mitenand. Ich heisse Bernadette Rickenbach, komme von Holzhäusern, bin verheiratet und Mutter von bald 3 erwachsenen Kindern. Sieben Jahre war ich als Aushilfssakristanin in der Pfarrei Risch tätig.  Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die neuen Bekanntschaften, die ich machen werde und die vielen verschiedenen Aufgaben, welche ich in der Pfarrei Heilig Geist in Hünenberg übernehmen werde.

«Wie schön»

Seit dem 1. August haben wir zwei neue Mitarbeiterinnen! Manuela Briner arbeitet jetzt zusammen mit Beatrice Ruckli im Sekretariat. Bernadette Rickenbach verstärkt, als Nachfolgerin von Helen Barmettler, das Team unserer Sakristane.
Wir freuen uns und sind dankbar, dass wir zwei so tolle neue Kolleginnen gefunden haben! Manuela Briner ist in Hünenberg sicher vielen bekannt. Das ist für die Arbeit im Sekretariat wichtig und förderlich. Bernadette Rickenbach wohnt zwar in Holzhäusern. Das Amt einer Sakristanin bringt es aber mit sich, dass man schnell gekannt und demnach auch bekannt wird. Liebe Manuela, liebe Bernadette, ich wünsche euch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch im Namen der ganzen Pfarrei alles Gute und viel Freude bei eurer wichtigen Arbeit. Hoffentlich lebt ihr euch schnell ein und fühlt euch wohl. Ganz bestimmt werden wir ein gutes Team sein!
Christian Kelter