Texte und Dokumente

2018 09 artofhosting

«Wandel - Change – Veränderung»

Es sind Worte, die uns im Moment immer wieder begegnen. Denn die Menschen spüren es: Es braucht eine Veränderung in der Art wie wir leben, wie wir Entscheidungen treffen, wie wir für uns, die Gesellschaft und die Welt Verantwortung übernehmen. Eine solche Art des Wandels, der nachhaltig und zielführend ist, beginnt vor allem im Kopf. Im Kern geht es um eine Veränderung in unseren Haltungen, die etwas bewegt, auslöst und zum Guten verändert. Auf einer dreitätigen Tagung in Bregenz durfte ich im September erleben, wie das gelingen kann. Meine spontanen Eindrücke, die ich auf der Rückreise über dieses „Art of Hosting-Training“ aufgeschrieben habe, möchte ich hier mit Ihnen teilen.

«Rückblick auf drei intensive Tage»

„Drei Tage liegen hinter mir - voll bewegender Momente, voller Inputs, voll Respekt, Wertschätzung und Liebe; voll tiefer Hoffnung, dass andere Haltungen die Welt verändern können. Tage voller Menschen, die mir ans Herz gewachsen sind, die etwas in mir zum Klingen gebracht haben.
Drei Tage, in denen ich Methoden lernen durfte, diese Haltungen anzuwenden und einzuüben. Tage, in denen ich selbst erfahren durfte, wie leicht es ist andere zu befähigen, wenn ich Ihnen genug Vertrauen in ihre eigenen Kräfte schenke, Mut mache und sie einfach tun lasse: im Vertrauen auf ihre Intuition.
Ich durfte Tage erleben, in der in kürzester Zeit 100 Menschen zu einer kooperativen Intelligenz wurden, die einen Raum aufspannten, in dem man sich getragen wusste; indem man neue Freunde fand und vor allem nicht einfach übte: dieser Raum der gegenseitigen Unterstützung, Wertschätzung und des Vertrauens in die Fähigkeiten jeder einzelnen Person, unabhängig ihrer beruflichen Qualifikation, ermöglichten Folgendes:
14 gesellschaftsverändernde und relevante Projekte wurden in 2 Stunden jeweils einen wichtigen Schritt weiter gebracht hin zur Realisierung. Viele weitere konkrete Fragen/Anliegen und Probleme wurden mit viel Verständnis, Feingefühl und echter Anteilnahme konstruktiv angegangen.
Und das in einem TRAINING.
Wir haben geübt, und doch etwas real für die Gesellschaft getan, was jetzt weiter wirken wird. Zum Guten in der Welt.
Das ist Art of Hosting. Das sind Menschen, die etwas zum Guten verändern wollen.Das sind Menschen, die wagen neu zu denken.“

Weitere Informationen zu diesen Trainings und der Bewegung des „Art of Hosting“ finden Sie z.B. auf www.aoh-vorarlberg.at.