Skip to main content

Orientierung bieten

Der konfessionelle Religionsunterricht in der Schule will Schülerinnen und Schülern Orientierung in der eigenen Religion bieten, sie auf ihrem religiösen Weg begleiten und in ihrer religiösen Mündigkeit fördern.
Der konfessionelle Religionsunterricht soll einen Beitrag zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule sowie zur Schulkultur leisten.

Religion ist Teil unserer Lebenswelt

Auch wer in einer nicht-religiösen Familie aufwächst, begegnet im Alltag vielfältigen religiösen Symbolen, Gebäuden, Ritualen, Lebensweisen und Überzeugungen. Religion prägt unsere Gesellschaft und Kultur.
Der konfessionelle Religionsunterricht dient der Reflexion des eigenen Glaubens (Überzeugungen) in der pluralen Welt und will weder missionieren noch den Glauben einüben. Er ist primär ein Bildungsangebot und somit religionskundlich ausgerichtet. In diesem Rahmen können sowohl religiös distanzierte als auch kirchennahe Schülerinnen und Schüler vom konfessionellen Religionsunterricht profitieren und etwas lernen.

Christliche Werte, Stärkung der Kinder und Jugendlichen, Unterstützung/Ergänzung der Eltern

Er ist Teil des diakonischen Auftrags der Kirche und trägt zu einer Erziehung und Bildung zugunsten einer menschenfreundlichen Gesellschaft bei.

Konfessioneller Religionsunterricht als Bildungsfach

Der Religionsunterricht wird als Ergänzung einer ganzheitlichen Bildung verstanden und orientiert sich am Lehrplan für Religionsunterricht und Katechese (LeRUKa).

Zyklus 1 und 2 (Primarstufe)

Der konfessionelle Unterricht im Zyklus 1 und 2 findet hauptsächlich an der Schule statt. In der Stundentafel ist der konfessionelle Religionsunterricht mit 1-2 Lektion pro Woche dotiert. Je nach Möglichkeiten der Stundenplanung wird der Unterricht als Einzel/Doppellektion wöchentlich oder als Doppellektion vierzehntäglich durchgeführt. Die Stundenpläne werden jeweils zeitgleich mit den Stundenplänen der öffentlichen Schule zugestellt.

Zyklus 3 (Oberstufe)

Der konfessionelle Unterricht im Zyklus 3 findet ausserschulisch statt. Die Jugendlichen werden anfangs Schuljahr zu einem Startanlass eingeladen. Er ist erlebnisorientiert ausgerichtet und bietet die Möglichkeit, sich mit religiösen und spirituellen Fragen auseinanderzusetzen.
Danach können sich die Jugendlichen mittels verschiedener Ateliers ihren "Unterricht" selber zusammenstellen.

Kontaktpersonen

Caroline Kölliker

Katechese Primarschule
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

041 784 22 83

Dominik Isch

Katechese Oberstufe
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

041 784 22 84